Ein Peckal für frühen Zugang zur Hölle

Blizzard hat sich einen (wenn auch nicht ganz originellen) PR Gag einfallen lassen um Leute zu Diablo zu bringen. Wer sich im Zuge der Hell´s Ink-Tour ein Tattoo stechen lässt, erhält frühen Zugang zur Beta von Diablo 4, sowie das fertige Spiel kostenlos.

Selbstverständlich gibt es hierbei ein paar Bedingungen. Zum einen müsst ihr euch bei einem Studio welches von Blizzard ausgewählt wurde stechen lassen, zum anderen muss es sich um ein vorgefertigtes Diablo Motiv handeln.

Allerdings gibt es in Deutschland lediglich einen einzigen geplanten Termin, hierbei handelt es sich um den 18 August 2022, bei dem Kabinett Studio in Berlin.

Die fixen Termine sind zwar vergeben, allerdings können Opfer sich noch immer als Laufkundschaft versuchen. 

Der PR Gag mit Tattoos für ein Spiel ist jetzt nicht unbedingt etwas neues, die Motive welche zur Auswahl stehen würde ich persönlich mir allerdings nicht unbedingt stechen lassen.

Anzeige

Ghostwire: Tokyo im Test

Ghostwire: Tokyo im Test Tokio wurde von einem übernatürlichen Kult überrannt, und alle Zivilisten haben sich auf mysteriöse Weise scheinbar in Luft aufgelöst. Wir wachen

Core Keeper im Test

Core Keeper im Test Ganz nach dem Vorbild der 7 Zwerge geht es in Core Keeper zur Sache, nur das man in diesem Sandbox Co-op