Ob sich das auf anderen Konsolen vorhandene Call of Cthulhu auch auf der Switch gut macht, haben wir uns für euch angesehen.

Wir haben damals schon bei Release der PS4 Version ein Review für euch geschrieben und nun da die Switch eine eigene Version erhalten hat, werden wir uns natürlich genau ansehen, was sich denn verändert hat. Für Inhalt und Funktionen Verweise ich nochmals auf unser ehemaliges Review und für die technischen Unterschiede könnt ihr direkt hier bleiben. Also ran ans Eingemachte!

Schwächere Hardware so schlimm?

Nunja was man zuerst schon sehr stark spürt sind die deutlich längeren Ladezeiten. In einem Horrorspiel mit solch einer dichten Atmosphäre kann es schon stark stören, wenn der Horror zeitweise unterbrochen wird für eine Minute in der wir dem Horror unseres eigenen Gesichts in der Spiegelung des Bildschirms entgegenstehen. Dies ist zwar ein eher kleines Problem, da es die Perfomance ja nicht betrifft, aber kann der Atmorsphäre durchaus abtragend wirken.

Ein anderes Problem sind größere Gebiete und auch wenn wir Gegenstände in die Hand nehmen um sie zu begutachten. Hier haben wir im Handheldmodus doch das eine ums andere Mal Frameeinbrüche, womit wohl zu rechnen war, aber das macht es nicht gerade viel besser. Im Endeffekt ist es sehr frustrierend, wenn man mit Frameeinbrüchen zu kämpfen hat, denn auch dies tut der Atmorsphäre wirklich nicht gut.

Zu guter letzt würde ich noch gerne auf die Grafik eingehen denn diese ist im Großen und Ganzen wirklich gut gelungen ohne zu viele Abstriche. Ja die eine oder andere Texture kann ein wenig matschig und verschwommen wirken, aber immerhin konnte die Grafik so gut beibehalten werden, dass die Atmosphäre nicht darunter leidet. Also diesen Punkt würde ich ihnen geben.

Mochten wir:

Mochten wir nicht:

Wer plant das Spiel hauptsächlich im Dockingmodus zu spielen, der wird eine deutlich freundlichere Variante des Spiels kennenlernen und sich kaum daran stören es nicht für eine andere Konsole gekauft zu haben, denn da bleiben nur noch die überlangen Ladezeiten, welche man ja auch nutzen kann. Für jeden der es sich rein für den Handheldmodus überlegt, dem würde ich dann doch abraten davon es zu kaufen, denn hier würde so viel verloren gehen, dass man es kaum noch richtig genießen kann. Vor allem ein Spiel wie dieses, das so stark auf eine dichte Atmosphäre ausgelegt ist, sind Performance Probleme nicht drinnen.
Wertung:

6/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.