Saints Row The Third: The Full Package im Test

Mit überbordender Action begeistert Saints Row nun auch auf der Nintendo Switch, wir haben uns dem Chaos angenommen um euch davon zu berichten!

Mit Saints Row The Third: The Full Package bekommen wir, wie der Titel schon sagt, das volle Paket ab. Aber ich will da auch gar nicht zu weit vor greifen, sondern, in üblicher Manier, spaziere ich mit euch vom Anfang der Menüs bis zum Spielerlebnis. Für mich stellt dieses Saints Row das erste dar, welches ich bisher gespielt habe, insofern gibt es ungefiltert einen Bericht über das ganze Spiel, statt den Neuigkeiten per se.

In diesem Spiel haben wir einige DLCs schon enthalten und diese aktivieren sich auch, sobald man das erste mal in die eigene Unterkunft spaziert. Dies dauert dann einige wenige Minuten, bis man all die Meldungen wie “XY Pack wurde hinzugefügt” endlich durchgeklickt hat und sich wieder ans Spiel machen kann. An dieser Stelle wäre es vielleicht besser gewesen, diese Meldung zu entfernen um Zeit zu sparen.

Dass das Spiel nicht versucht super ernst genommen zu werden, bemerkt man nach etwa 1,5 Sekunden nach Start. Die Action Szenen sind so lächerlich und unrealistisch wie sie nur sein könnten… aber versprühen dabei einen lustigen und spannenden Flair, der durchaus nach seinesgleichen sucht.

Worum geht’s?

Wir spielen als selbst erstellter Charakter, welchen man wirklich sehr frei gestalten kann. Von einem Alien bis hin zu einem langweiligen Opa, geht hier einfach alles. Natürlich ist man dazu verleitet, sich selbst so abstrakt wie möglich aussehen zu lassen. Und das wird auch damit belohnt, dass man als Gottes Fehler von allen als selbstverständlich betrachtet wird, aber das nur am Rande.

Die Sequenzen im Spiel sind absolut überladen mit Action. Ein Flugzeug fliegt euch entgegen, also schießt man natürlich die Windschutzscheibe in Splitter und quetscht sich durch eben diese um dann hinten an der Ladeplattform wieder hinauszuspringen. Keine Ahnung ob ihr schon einmal in einem Flieger gesessen seid, aber das passiert so nicht, aber ist auch egal, denn hier geht es und sieht absolut lächerlich geil aus!

Gut, endlich aus der Sequenz ins Spiel. Hier töten wir alles was im Flieger ist und alle Fallschirmspringer nach dem wir über Bord gehen. Zumindest bis wir auf einem Gebäude landen um dort dann Helikopter noch und nöcher aus dem Himmel zu schießen. Wer auch immer die Munition in diesem Spiel zur Verfügung stellt hat definitiv keinen Blick für die Rechnung, denn die muss immens sein.

GTA nur viel verrückter

Also rein ins Spiel und mal in die kurze Ernüchterung, dass es sich ziemlich wie GTA handhabt. Man läuft durch eine riesige Stadt und setzt sich ins erste Auto, welches einer Nase gehört die man am wenigsten leiden kann. Damit dann auf zum Unterschlupf und in die DLCs. Diese schalten einige Wägen für eure Garage frei und auch einen ganzen Haufen Waffen, die nicht abstruser sein könnten.

Laufen wir also mal auf die Straße und probieren wir die neuen Geschosse aus. Was verschieß ich denn da? Oktopusse? Die sich an den Gegnern festkleben, weswegen sie dann für mich kämpfen? Ich hinterfrage es nicht. Ablenkung wird benötigt! Rein in die Garage und sehen wir mal was wir da so finden neben all den generischen Sportwagen, die es eh in jedem Spiel geben sollte.

Ein pinker Panzer! Haha! Schießen kann der sicher nicht. Oder zumindest war das, was ich glauben wollte, denn der schießt sehr wohl. In nicht einmal 5 Minuten die ich frei in dieser Welt herumlaufen konnte, war ich schon in einen Massenmord involviert, habe einige Wägen geplättet (welche leider nur explodieren und dann verschwinden sobald man drüber rollt) und der Polizei gezeigt, dass dieses Spiel nicht viel von ihnen hält.

Mochten wir:

  • Absolut lächerlich Actionreich
  • Viel Spaß
  • Interessante Konzepte
  • Steuerung

Mochten wir nicht:

  • Spaß zu haben lenkt ein wenig von der Hauptquest ab

In üblicher Manier gehe ich nicht weiters auf die Story ein, diese ist nämlich ein stark subjektives Thema, aber das Gameplay, das kann man durchaus bewerten. Wer also Lust darauf hat mal GTA zu spielen, aber mit mehr Action und Gott weiß, dass ist schwer, der ist hier genau richtig beraten. Die Dialoge sind witzig, die Action over the top und die Waffen kreativ! Alles in allem ein sehr toller Zeitvertreib!

Wertung:

9/10



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen