Monster Hunter Stories 2 – Ein klassisches Monster Hunter im „Pokemon“ Gewand

Monster Hunter Stories 2 – Komm und brüt´ sie dir!

Hallo meine lieben Peonz,

heute werfen wir einen Blick auf Monster Hunter Stories 2 und sehen was der zweite Teil der Serie zu bieten hat.

Die Story in MHS2 spielt nach den Ereignissen des ersten Teils und baut sich im Laufe des Spiel auf und hat auch Wendungen zu bieten. Wir spielen den Enkel des Helden Red und haben gerade unsere Ausbildung zum Rider abgeschlossen, es gilt also in große Fußstapfen zu treten. In einer Cutszene erhalten wir anschließend ein Ei des Wächter Rathalos, das Monster welches der Partner unseres Großvaters war. Direkt zu Beginn wird unser Unterschied zwischen Jäger und Rider verdeutlicht. Die Jäger, welche wir sonst in Monster Hunter verkörpern, jagen die Monster, während die Rider hingegen eine Beziehung eher eine Art Freundschaft zu ihren Monstis aufbauen. Die Legende Prophezeit, dass das Rathalos in dem Ei über die Titel gebenden „Wings of Ruin“ verfügt, welche mit nur einem Flügelschlag die Welt ins Verderben stürzen. Die Frage wird auch während des Spielverlaufs öfters in Konflikten und Gesprächen thematisiert.

NSwitch_MonsterHunterStories2WingsOfRuin_06

Ok, wir wissen nun worum es geht aber wie spielt sich MHS2 oder was müssen wir da tun?
Es handelt sich hierbei nicht um ein klassischen Monster Hunter wie man es z.b. von Rise kennt. MHS2 ist eher eine Art Pokémon im Monster Hunter Universum mit einem Schere Stein Papier Kampfsystem. Man besiegt hier nicht nur die Monster sondern man zähmt ihre Kinder und kämpft mit Ihnen Seite an Seite. Die gezähmten Monster werden Monstis genannt. Monstis sind in Typen eingeteilt und haben verschiedene Fähigkeiten, es ist also entscheidend möglichst viele unterschiedliche von Ihnen zu haben, um mit dem Stein / Schere / Papier Kampf System zurecht zu kommen.

Doch wie bekommen wir die Monstis? Auf der Welt verteilt finden sich Monsterbauten, in welchen sich unterschiedliche regionale Monstereier finden lassen. Die Monsterbauten sind quasi kleine Mini Dungeons, am Ende solch eines Dungeons finden wir das heiß begehrte Ei. Diese Bauten können verschiedene Seltenheiten haben, normaler Bau oder ein Goldener Bau, das gleiche gilt auch für die Eier welche darin gefunden werden können. Navirou, ein NPC welcher uns mit Rat zur Seite steht, verrät uns nach kurzer Nasen-Analyse Details über das Ei, aber auch das Licht wenn wir ein Ei aufheben gibt Auskunft über die Seltenheit des sich darin befindenden Monstis. Es gibt normales Leuchten, Goldenes Leuchten und ein Regenbogen Leuchten, welches natürlich die höchste Stufe darstellt. Die Monster aus den Eiern sind je nach Leuchten mit besseren Genen und Stats ausgestattet.

monster-hunter-stories-2-dog

Wollt ihr aber ein Monster speziell farmen geht dies auch, der Trick ist der Farbball. Solltet ihr ein Monster bekämpfen, werft ihr es kurz vor dem Tod mit einem Farbball ab und es wird mit ein wenig Glück in seinen Bau flüchten. Dieser Bau wird euch auf der Map angezeigt. Besuchen wir nun den Bau des markierten Monsters erhaltet ihr auf jeden Fall das gewünschte Monsti. Jetzt hab ich schon so viel zu den Monstis erzählt aber man hat ja auch sich selber noch als Charakter und dieser braucht Gear, welches wir ganz Monster Hunter typisch selber craften.

Gut, der Part ist sehr kurz aber ich denke jedem ist klar, dass wir hier einen guten Grind haben für das beste Gear und die besten Monsties. Gerade beim Gear kommt dazu, dass wir dieses jeweils 2 mal upgraden können. Also ihr zukünftigen Hunter, macht euch auf Grind gefasst. Die Kämpfe sind rundenbasiert und machen wirklich Spaß. Wichtig ist dabei zu wissen welche Art Angriff das Monster macht, ist es ein Roter, ein Blauer oder ein Grüner Angriff. Wir versuchen jeweils den Konterangriff zu machen für mehr Schaden und weniger erlittenen Schaden.

Im Kampf können wir also unsere Angriffe steuern, unser Monsti kämpft aber mit uns (meistens auch ein NPC mit oder ohne seinem Monsti) die wir aber nicht steuern können. Sollte unser Monsti blau angreifen, wir ebenfalls und der Gegner aber mit Rot, bekommen wir einen „Superangriff“ und bekommen keinen Gegenschaden. Das sollte also das Ziel sein und wir müssen unser Monsti immer den Angriffen des Gegners anpassen. Wir können auch wieder ganz typisch Monster Hunter die Teile der Monster brechen. Dies müssen wir sogar in vielen Kämpfen um ganze Phasen zu beenden und den Schaden der Monster deutlich zu verringern. Ihr merkt also schon, Crafting wird hier ganz groß geschrieben und ist auch eine gute Motivation um den Grind aufrecht zu erhalten.

Neben der Story gibt es auch Nebenquests und davon richtig viele. An der Questtafel in jeder Stadt werden wir ordentlich auf Trapp gehalten und auch die NPCs in den Städten wollen alle eure Hilfe. Zudem gibt es einen Online Multiplayer Modus, indem wir mit einem Freund oder einem Random gemeinsam auf die Jagd gehen können.

Mochten wir:

  • Viele Monster
  • Schwierigkeitsgrad
  • Spaß beim Farmen
  • Simpel aber dennoch mit Tiefe

Mochten wir nicht:

  • Nichts

Was bleibt mir noch zu sagen?

Hier kommen wie ich finde alle auf Ihre Kosten. Ich bin nicht der Monster Hunter Fan obwohl ich die neueren Spiele alle gespielt habe. MHS2 ist da ganz anders und spricht mich richtig an! Man hat hier eigentlich die für mich optimale Mischung, Kämpfe sind fordernd und das Farmen macht dadurch wirklich Spaß. Auch die Jagd nach immer neuen Monstis, motiviert mich, noch dazu sollen über weitere Patches neue Monstis ihren Weg in das Spiel finden.

Ich sag´s euch ehrlich meine lieben Peonz, dass Spiel überzeugt einfach auf ganzer Linie und ist echt ein kleiner Geheimtipp der deutlich mehr Hype hätte bekommen müssen! Für mich bisher das Spiel 2021 und ich weiß nicht was ich verbessern würde, ich kann daher nur diese Punktzahl geben.

Also dann meine lieben Peonz, wir sehen uns bei der Jagd!

BaBa

Wertung:

10/10



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen