Jump Force – Goku, Ruffy, Naruto und Co. kloppen in unserer Welt!

Heute sehen wir uns mal Jump Force an, ein Beat em Up wo diverse Anime Charaktere zu spielen sind.

Mahlzeit meine lieben Peonz!

In Jump Force haben wir viele Kämpfer aus den bekannten großen Animes wie Dragonball, One Piece oder Naruto. Selbst Anime wie Yu-Gi-Oh! sind vertreten, haben aber nur einen Kämpfer. (in diesem Fall Yugi) Auch von My Hero Academia haben wir nur Deku als Kämpfer, was ich wirklich schade finde, da gerade My Hero Academia viele grandiose Charaktere bietet. Nun da die Rahmenbedingungen klar sind, schauen wir doch mal ins Gameplay.

Das Gameplay hat seine Stärken und seine Schwächen, auch die Story ist so lala, aber dazu später noch ein paar Worte.
Die Schläge und Tritte sind knackig und haben guten Impact, sehen dabei auch klasse aus. Wir haben auch 4 Special Angriffe und 1 ultimative Attacke sowie ein Awakening. Wenn wir mit Ruffy einen Red Hawk treffen, schicken wir den Gegner auch ein paar Meter fliegen. Auch können wir manche Fähigkeiten aufladen, wie ein Kame Hame Ha um es etwas stärker zu machen. Die Ultimativen Attacken sind absolute Augenweiden und guter Fanservice. Manche Ultimates lassen den Kämpfer auch eine Verwandlung ausführen, sollte dieser das eben können, z.B. bei Vegetas Finalflash wird er zum SSJ und man kämpft dann als solcher auch weiter. Zudem haben alle Chars ein Awakening, wie schon eben erwähnt, wäre das zum Beispiel ein SSJ oder bei Freezer der Golden Freezer. Aber auch Chars die keine Transformationen haben, bekommen ein Power-Up.

maxresdefault

Schwächen haben wir bei der KI. Die Kämpfe mit der KI können manchmal super frusten, sie blockt immer dann, wenn wir etwas anderes machen als stehen und greift entsprechend sofort an wenn wir nicht blocken. Als Tipp schon mal am Rande, solche Fights sind absolut ätzend, aber man kann diese Kämpfe mit dem spammen von Fernangriffen gewinnen. Die KI erkennt nicht, dass ich ein Kame Hame Ha auflade sondern nur, dass ich still stehe. Sie blockt dann die Angriffe halt nicht…

Ansonsten macht das Kämpfen richtig Spaß und man kommt schnell rein.

Kommen wir mal zum Storymodus.
Wir erstellen uns einen eigenen Kämpfer, den wir zu jeder Zeit neu gestalten können. Macht euch also keine Sorge um Frisur oder Narben oder was auch immer, ihr könnt das permanent ohne Nachteil ändern. Wir verdienen mit Kämpfen Items und Gold um ihm neue Kleidung oder Fähigkeiten zu kaufen. Also wer die Dragonball Xenoverse Spiele kennt, wird sich schnell zurecht finden aber ihm oder ihr wird noch etwas ganz anderes auffallen. Die Story an sich haben wir als Xenoverse Spieler oder als Fighter Z spieler schon gespielt 🙂

maxresdefault (1)

Böse Typen kommen, übernehmen die “lieben” Kämpfer, diese retten wir indem wir sie verkloppen und versuchen so unser Team zu stärken. Kennt man halt.
Auch wenn das negativ klingt, macht es dennoch Spaß. Man hat immer mal andere Kämpfer in den Missionen dabei und hat somit immer etwas Abwechslung. Ach es gibt auch wie in Xenoverse diese parallel Quests für Items und Exp, denn lvln können wir alle unsere Kämpfer auch (nicht nur den erstellten).

Dann gibt es natürlich noch Online Kämpfe mit Rangliste, wie man es heute auch erwarten darf. Diese machen auch richtig Spaß und wir dürfen hier auch unseren erstellten Kämpfer nutzen und man hat so immer das Problem, man weiß ja nicht welche Skills der Gegner seinem Kämpfer gegeben hat. Das macht es aus und man kann dieses Spiel wirklich lange lange spielen.

Mochten wir:

  • Kämpfen
  • Animationen besonders von den Ultimates
  • Verwandlungen machen immer Spaß und gerade die SSB sehen heftig aus.
  • Sehr viel kosmetische Sachen für den eigenen Kämpfer

Mochten wir nicht:

  • Kämpfe gegen die KI (siehe die Erklärung zum Thema Blocken oben)
  • Story schwach und man kennt sie schon
  • Wenige Kämpfer, sieht nach DLCs aus

Jump Force macht richtig Spaß. Die Kämpfe sind knackig, die Animationen sind on point und die Kämpfer spielen sich gut unterschiedlich. Auch das der Schwarze Magier und Slifer der Himmelsdrache für Yugi kämpfen, finde ich lustig und erhöht den Spielspaß. Es gibt wenige Kämpfer und das riecht doch verdächtig nach DLC. Besonders, dass es aus Bleach keine der Kommandanten gibt oder von My Hero Academia nur Deku… Ich denke da kann man mit DLCs rechnen und wenn diese auch weiteren Content bringen, bin ich damit einverstanden.
Für Anime Fans ist dieses Spiel eh ein Muss, aber ich denke auch Fans von Beat em Ups werden hier nicht enttäuscht.

Also dann meine lieben Peonz, wir sehen uns.

Baba

Wertung:

7/10



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen