Die Debatte!


JonTron, auch bekannt als Jon Jafari, befand sich am 13. März in einer Diskussion über Immigration, welche vom Inhalt stark kritisiert wird. Der Streamer Destiny hat diese Diskussion angeregt und kam im Vergleich zu dem Youtuber vorbereitet. Dass Jon Jafari es nicht gewohnt ist, politische Themen zu diskutieren, war selbst für den Laien leicht zu hören. Beide standen sich in jeder der genannten Themen gegenüber und konnten nur in Kleinigkeiten, auf eine Einigung stoßen. Auf den Punkt gebracht, war Jon gegen Immigration von Mexikanern und auch gegen das an den Pranger stellen von Weißen. Zudem brachte er den Punkt auf, dass Immigranten versuchen den Weißen aus Amerika zu verdrängen, Mexikaner das Sozialsystem ausnutzen um Geld zurück nach Mexiko zu schicken und die Kriminalitätsrate unter Immigranten.

Das Statement!

In seinem jüngsten Video deutet JonTron daraufhin, dass er meinte, wenn ein Weißer sich gegenüber einer anderen kulturellen Gruppe generalisiert äußert, er ein Rassist wäre, dies allerdings nicht auf andere kulturelle Gruppen zutreffe, welche sich auf einen Weißen beziehen.

You can’t be rasist about white people.

Zitiert er in seinem neuen Video einige Artikel aus Online-Zeitschriften. Im Gesamtbild scheint dieses Statement deutlich durchdachter und eher wie ein JonTron, den seine Fans kennen. Hier entschuldigt er sich auch dafür, dass der eine oder andere Kommentar vielleicht negativ aufgenommen hat werden können und kündigt auch gleich an, sich aus politischen Dingen künftig wieder herauszuhalten und zu Comedy zurückzukehren.

yVcz5cgUbbA

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.