Hanzo Mains jetzt auch im Nexus

Der 2. Drache im Nexus der eigentlich keiner ist, Hanzo Shimada.

Mahlzeit liebe Peonz!

Heute schauen wir uns erneut den neusten Helden im Nexus an, den Meisterbogenschützen und Assassinen, Hanzo Shimada. Yay wir können nun auch alle in Hots echte Hanzo Mains sein! Doch blicken wir zurück, wer ist Hanzo überhaupt?

Hanzo gehört dem Shimada Clan an. Die Shimadas waren früher ein Assassinen Clan, heute sind sie ein Verbrecherimperium die sich mit allerlei illegalem Zeug ihr Leben finanzieren. Als ältester Sohn des Clanoberhaupts wurde er früh dazu erzogen eines Tages den Clan zu führen. Als Kind war er bereits ein ausgezeichneter Assassine, sowohl mit dem Bogen als auch mit Schwertern war Hanzo sehr talentiert. Er ist der geborene Anführer und hat somit nach dem Tod seines Vaters den Clan übernommen. Die ältesten des Clans zwangen Hanzo seinen jüngeren Bruder mit in die Führung des Clans zu holen doch Genji hatte wenig Lust dazu. Also sah Hanzo keinen anderen Weg als seinen Bruder zu töten (keine Sorge, lief nicht so gut), was ihm schwer zusetzte und ihm an Ende aus dem Clan trieb. Nun wandert Hanzo umher um seine Fähigkeiten zu perfektionieren und seine Ehre wiederherzustellen.

Die Fähigkeiten

Angeborene Beweglichkeit (Passiv): Hanzo kann über Wände, Gebäude und sämtliches Terrain springen. Dafür das Terrain anvisieren und D drücken.

Sturmbogen (Q): Die Q feuert einen Schuss in gerade Richtung ab und fügt dem ersten getroffenem Fein Schaden zu. Man kann die Q aufladen wodurch sich die Reichweite und Schaden erhöhen. Klassischer Skillshot mit extremer Reichweite.

Streupfeil (W): Hanzo feuert einen Pfeil ab, der feindliche Helden trifft und Schaden macht. Trifft der Pfeil jedoch Terrain, splittert er sich in 5 Geschosse die jeweils bis zu 4 mal abprallen können, ganz wie in Overwatch. Ebenfalls Skillshot, der in engen Gassen ziemlichen Spaß macht. Auf der Lane kann es aber schwierig sein damit vernünftig Schaden zu machen.

Sonarpfeil (E): Feuert einen Sonarpfeil auf die anvisierte Stelle und deckt in einem Großen Bereich alles auf. Gegner werden in dem Bereich für 1 Sekunde sichtbar. Trifft der Pfeil einen Helden macht dieser etwas Schaden und der Bereich zum aufdecken bewegt sich mit dem Feind.

Drachenschlag (Ulti 1): Ah des kennen wir aus Overwatch :). Hanzo feuert einen Pfeil nach vorn und nach 1,5 Sekunden kommen zwei Drachengeister allen gegnerischen Helden alle 0,25 Sekunden Schaden zuführen, solange diese im Bereich stehen. Diese Ult sieht sehr geil aus, man kann aber leider einfach raus laufen oder sie super daneben feuern.

Drachenpfeil (Ulti 2): Hanzo feuert einen Pfeil über das gesamte Schlachtfeld (komplett Global) der nur gegnerische Helden treffen kann. Trifft er, wird der Feind (und alle nah bei ihm) gestunt. Je nach Distanz verändert sich die Dauer der Betäubung von 0,5 bis 1,25 Sekunden (Der Schaden wird auch Höher). Diese Ulti ist die Wahl für die meisten Spieler, sie ist Global, ein AOE Stun und mit der lvl 20 kann man sich sogar zum Pfeil teleportieren wenn man es skillt. Also gemütlich aus der Base den Pfeil in den Teamfight pfeffern, kurz vor der Detonation reaktivieren und zack steht man im Geschehen. Klasse Skill den man gerade auf lvl 20 für alles nutzen kann. Auf einer anderen Lane bricht ein Kampf aus? Ult und hinporten. 3 Tanks wollen dich so richtig, ähm, liebhaben? Ult in Richtung Base und hinporten. Ich mag den Skill 🙂

Gameplay

Ja Hanzo… Ich weiß nicht genau was ich von ihm halte. Man kann ihn quasi auf 3 Varianten skillen. Entweder auf seine Q , seine W oder auf Autoattacks. Alles hat seine Vor und Nachteile, mir macht der Q Build den meisten Spaß. Hanzo ist ein Range Assassine mit ordentlich Reichweite auf den Skills aber sehr wenig in den Autoattacks. Dadurch kommt man oft in Probleme weil einem der Schaden fehlt ohne seine Autos, aber mit Autos ist man doch sehr in Gefahr. Ein Assassine wie Genji wird Hanzo in wenigen Sekunden zerfleischen, ohne dass man viel dagegen tun kann. Spielt man aber eine Teamcomp die auf Poke ausgelegt ist, macht Hanzo durchaus Sinn.

Hanzo zu spielen macht richtig Spaß, weil man alle Skills im Laufen feuern und dadurch schön poken kann. Allerdings finde ich persönlich, dass sein Schaden etwas abfällt, vergleiche ich ihn mit anderen Assassinen. Er ist nicht wirklich mobil, weil seine Passive reichlich Cooldown hat und den Teleport mit Ulti 2 bekommt man ja erst auf 20.

Mal schauen wie sich Hanzo über die nächsten Wochen entwickelt und was die pro Szene mit ihm anstellt, vielleicht (ganz bestimmt…) habe ich seinen besten Build und seine beste Spielweise noch nicht entdeckt.

Also dann meine lieben Peonz und Hanzo Mains, wir sehen uns im Nexus!



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen