Das neue Update für Ark: Survival Evolved bringt Unterwasserbasen und Einhörner ins Spiel.

Mit dem neuen Update zum Survival Titel Ark: Survival Evolved halten Wildpferde, neue Fischviecher sowie einhornähnliche Kreaturen Einzug in das Spiel. Das es sich hierbei nicht um klassische Einhörner handelt, welche Regenbögen Haufen Produzieren dürfte wohl klar sein doch möchte ich es an dieser Stelle nochmal erwähnen. Neben den neuen zähmbaren Biestern gibt es auch Neuerungen für den kürzlich hinzugefügten Tech-Tier des Spiels. Nun ist es möglich Unterwasserstationen zu bauen und Teleporter zu verwenden. Vor allem die Teleporter sollten das Farmen in Zukunft wohl einfacher gestalten. Der neue Trailer zu dem Update stellt einige der Inhalte anhand von Gameplay Szenen vor.

yz7YM5vu-_4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.