Dinge die auf keinem Gamescom Besuch fehlen dürfen

 

Die Gamescom steht vor der Tür. So ein Messebesuch ist generell schon anstrengend genug, also haben wir ein paar

Items für euch zusammengetragen, die einen Besuch auf der Gamescom angenehmer gestalten sollten.

Ein Hocker

Wir kennen sie alle, die unfassbar langen Wartezeiten auf der GC. 4 – 8 Stunden Wartezeit sind recht flott erreicht, und so schadet es nie, eine Sitzgelegenheit mit dabei zu haben, um wertvolle Energie zu sparen. Da unser Inventar natürlich nicht unbegrenzt ist, empfiehlt sich ein Klapphocker, auch schon wegen dem Gewicht.

Verpflegung

Genauso wichtig für den Energiehaushalt ist es Verpflegung mit dabei zu haben. Alternativ, falls man lust auf überteuertes Messefutter hat, noch eine Menge Bargeld. Aber hier geht es ja um eine gute Vorbereitung. Neben selbstgeschmierten Broten, könnt ihr euch auch eine Bento Box befüllen, damit solltet ihr auf jeden Fall über die Runden kommen. Was auch nicht vergessen werden darf, Wasser! Niemand hat lust mit einem 6er Tray Mineralwasser herum zu laufen. Leider lässt sich Wasser nicht wirklich handlicher verpacken. Ich persönlich verwende seit mehreren Wochen eine Thermosflasche, welche ich immer mit frischem Leitungswasser befüllt mit mir schleppe, immerhin soll die Erfrischung auch schön kühl bleiben.

Nintendo Switch / Nintendo 3DS

Nachdem wir nun bei der Versorgung unserer Physis waren, kommen wir nun zum Zeitvertreib, denn die erwähnten 4 – 8 Stunden warten, können sich schon ganz schön in die Länge ziehen. Neben einem Handy mit den gängigsten mobile Games, schafft hier eine Nintendo Switch oder ein Nintendo 3DS/2DS Abhilfe, denn immerhin befinden wir uns auf einem Gaming Event, also ist auch nichts dabei, sollte man beim Warten zu zocken beginnen. Ebenfalls empfehlenswert wären Multiplayer Titel, denn immerhin kann man sich direkt vor Ort mit den anderen Leuten beschäftigen. Spiele wie Super Smash Bros, Mario Kart oder Mario Party sind nicht nur zuhause spielbar. Doch vorsicht beim Zocken von Mario Kart, werft unter keinen Umständen eure Nintendo Switch nach den Mitspielern, dies endet meist nicht gut für die Konsole!

Power Bank

So sehr wir die Nintendo Switch auch lieben, die Akkulaufzeit lässt doch etwas zu wünschen übrig. Mit der neueren Version der Nintendo Switch, verbessert sich dieser Punkt zwar, doch für jeden, der wie ich, die erste Version der Switch besitzt ist das ein schwacher Trost. Ohne ein Akkupack, oder eine Powerbank würde die Switch die immensen Wartezeiten nicht aushalten, und vorbei wärs mit dem Zeitvertreib in der Schlange. Doch nicht nur die Switch kann eine Power Bank gebrauchen, denn zocken auf den Smartphones saugt euren Akku schneller leer als ihr sagen könnt “der Heal war eigentlich durch”. Ihr solltet übrigens auch sicherstellen, dass ihr das passende Kabel parat habt, um die Switch oder euer Smartphone auch über eine externe Power Bank laden zu können.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen