Mit Cyberpunk 2077 wurde uns von einer Firma die höchstes Vertrauen genießt, CD Project Red, das blaue vom Himmel versprochen.

Mit Cyberpunk 2077 haben viele auf einen Titel gewartet der The Witcher 3 die Stange halten soll, doch leider scheint das Studio auf sämtliche Versprechungen, wie zum Beispiel fehlende Mikrotransaktionen oder gar Soloplayer zu verzichten. Nach der Ankündigung eines Mehrspieler-Modus, der nun gegen das Soloplayerkonzept stößt, kommt die nächste deutlich schlimmere Granate. Denn leider haben sich in Cyberpunk 2077 Mikrotransaktionen eingeschlichen.

Kürzlich wurde in einer Telefonkonferenz von Vizepräsident Piotr Nielubowitz und Adam Kicinskie dem CEO im November zugestimmt, dass für diesen Multiplayermodus Mikrotransaktionen eingeführt werden. So hat man sämtliche Versprechen die gegeben wurden gebrochen, aber noch ist Zeit. Ob sich daran noch etwas ändert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert