ARK: Alles zum neuen DLC: Extinction

Heute am 6 November 2018 erscheint das neueste DLC zu ARK Survival Evolved, Extinction.

Dieses dritte große Update bietet uns mehr Story, kuriose neue Dinos und etliches an neuen Items, welche uns das Überleben auf dieser neuen Welt erschweren aber auch erleichtern können. Erhältlich ist das neue DLC auf PC, PS4 sowie der XBOX One.

Wann sind wir?

Ob in der Vergangenheit oder der Zukunft ist bei unserer Ankunft auf der beschädigten Erde noch unklar. Eines ist jedoch sicher: normal ist hier nichts mehr. Eigenartig farbenfroh aussehende Pflanzen, neue Urzeit-Monster und futuristische Technologien kreuzen unseren Weg und sogar der Mond scheint nicht mehr der selbe zu sein.  Schaffen wir es das Geheimnis dieser “NEUEN” Erde zu lüften??

 

Infiziert!

Schon bei unserer Landung ist klar, dass hier nichts so ist wie es sein soll. Scheinbar wurde die Erde mitsamt aller Lebewesen durch “Element” infiziert. Das sich durch dunkle, schwarze Stacheln aus dem Boden rankende neue Element findet sich überall auf der Welt. Dies hat zur Folge, dass sich das Aussehen der Flora und Fauna doch ein wenig (mehr) verändert hat und einige Gebiete scheinbar durch elektromagnetische Wellen gestört werden, welches auch unser GPS unbrauchbar macht. 

 

Neues Leben!

Sowohl organische als auch anorganische Lebewesen kreuzen unseren Weg. Komplett neu für uns sind die sogenannten “Titanen“: Mini-Bosse (derzeit 3) welche über die Erde streifen und vor allem für Überlebende Veteranen gedacht sind.  Diese neue Variante an Lebewesen übertrifft sogar den bisher größten Dinosaurier, kann KO geschlagen und angeblich sogar gezähmt werden. Hat man alle 3 dieser Titanen bezwungen kann man sich dem Endboss stellen. 

Auch neu für uns Überlebende ist der Enforcer; – ein synthetischer Dino – welcher sich an Wänden entlang fortbewegen und sich über kurze Distanzen teleportieren kann. Jedoch ist bisher noch unklar, ob dieser Dino gezähmt werden kann oder hergestellt werden muss.

 

Neue Technologie: 

Erstmals können wir Drohnen herstellen, welche uns einen besseren Überblick über die Karte bieten. Durch ein TEK-Fernglas können wir sehen, was die Drohne sieht. Dies erleichtert uns das ohnehin schon schwere “Über”-Leben auf dieser beschädigten Welt. 

Auch erleichtert uns dasItem-Ballon das Transportieren von Items. Einmal beladen können wir diesen an einen Ort unserer Wahl schicken und müssen uns so nicht mit schweren Steinen oder dergleichen abschleppen. 

Außerdem wurden von Wildcard bekanntgegeben, dass es eine Möglichkeit geben soll Dinos untereinander zu tauschen. In kleine Eiswürfel eingefroren können wir diese von nun an in unserem Inventar herumtragen. Jedoch gilt Vorsicht: Eis schmilzt”

Diese und noch etliche weitere Neuerungen erwarten uns im neuen ARK DLC: Extinction. 



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen