Anstoß für Fifa 18

Fifa ist zurück und präsentiert sich im neuen Glanz

Ahh meine liebe Peonz, es ist wieder diese besondere Zeit des Jahres, wo ein neues Fifa aus dem Hause EA erscheint.

Wir schauen uns nach PES 18 auch Fifa 18 an und ich möchte eins vorweg nehmen, ich mag es sehr sehr gern. Doch fangen wir vorne an. In Fifa 18 sind die üblichen Verdächtigen, was Verbesserungen angeht, auch verbessert worden. Grafik ist schöner, Gameplay ist anders und es gibt endlich die 3. Fussball Bundesliga! Gameplay ist anders, ja was meine ich damit? Ich denke jeder Fifa 18 Spieler gibt mir Recht, wenn ich sage, dass die Abwehr seltsam geworden ist. Der Sturm hingegen spielt sich klasse und Tore machen ist sehr leicht. Naja, welche rein bekommen leider auch. Gerade am Anfang ist es also keine Seltenheit, wenn die Spiele 5:4 oder höher ausgehen. Der Ball lässt sich anders führen, das aus Fifa 17 bekannte LT + RT oder L2 + R2 dribbeln wurde geschwächt (keine Sorge an die Abuser, es ist noch gut) und die angeschnittenen Schüsse sind auch etwas anders. Wo man in Fifa 17 noch sehr gut außerhalb des 16ers mit einem angeschnittenem Schuss ein Tor macht, ist dies in Fifa 18 nicht mehr so einfach und man nimmt lieber den Vollspann.

 

 

Dank nahezu sämtlichen Lizenzen seitens EA haben wir, was Mannschaften und Spielern angeht, die volle Auswahl. Sogar viele Frauen Nationalteams sind am Start und nun erstmals auch die 3. Bundesliga, was mich persönlich sehr freut, da einer meiner favorisierten Clubs aktuell etwas zwischen Liga 2 und 3 pendelt.

Der Karrieremodus ist an sich gleich geblieben, hat aber Neuerungen erhalten. Wir können also noch immer als Manager oder Spieler starten und uns einen Club aussuchen, welchen wir an die Spitze führen. Wenn wir neue Spieler verpflichten möchten oder mit vorhandenen neue Verträge aushandeln, bekommen wir eine Cutszene. Dann sitzen wir mit Verhandlungspartner in unserem Büro und verhandeln den Deal. Total gut gemacht, eine schöne Neuerung, aber leider auch total nervig mit der Zeit. Klar man kann den Computer auch damit beauftragen für einen zu verhandeln, aber das ist doch nicht der Sinn der Sache. Ich hoffe, dass man die Zeiten vielleicht mit einem Patch oder spätestens mit Fifa 19 verringert. Die Spieler wollen übrigens alles mögliche in ihren Verträgen stehen haben. Früher gab es Vertragsdauer und Gehalt und je nach Position vielleicht noch Torbonus oder so was. Heute möchten die Spieler mehr! Sie wollen Geld für die Unterschrift und Geld für z.b. 15 absolvierte Partien… Man hat also einiges zum verhandeln – Top.

Was mich ebenfalls nervt, weil ich mich noch nicht dran gewöhnt habe, ist dass ich bei Transfers nicht direkt aus der Suche ein Angebot machen kann. Man muss den Spieler erst auf einer Liste speichern, um mit ihm überhaupt interagieren zu können. Das fand ich früher besser gelöst und ich hoffe, dass man bald wenigstens aus der Scoutingliste heraus Angebote machen kann.

 

 

Die Online Modi haben sich kaum verändert und man kann weiterhin solo online spielen oder mit einem Freund im 2on2.

Kommen wir zum vermeintlichen Herzstück von Fifa, Fifa Ultimate Team (FUT).

In FUT hat sich dieses Jahr echt einiges getan. Kurz zu FUT: Man kann sich in FUT sein eigenes Team erstellen. Klingt simpel? Ist es auch. Naja, so halb. Beim Zusammenstellen eines Teams, sollte man auf die Chemie des Teams achten. Ein Ronaldo und ein Reus haben 0 Chemie zusammen. Ein Ronaldo und ein Messi hingegen schon. Chemie bekommt man für das selbe Team, selbe Nation und selbe Liga. Man kann also sehr kreative Teams erschaffen und Ligen durch die Nationen mischen. Zudem kann man Spieler aus „Packs“ ziehen (wie bei Kartenspielen oder Mobilegames üblich) und diese für echtes oder Ingame Geld kaufen. Spieler kann man auch auf dem Transfermarkt anbieten und kaufen.
Das ist nix Neues und alle FUT Spieler kennen das schon. Kommen wir zum spannenden Teil, was ist neu? Neu sind die Ikonen in FUT. Ikonen sind Legenden des Fußballs und sie kommen in 3 Varianten. In Fifa 17 gab es auch Legenden, diese jedoch exklusiv auf der Xbox. Die Ikonen sind nun auf allen Plattformen anzutreffen, endlich.

 

 

Ich nehme als Beispiel den Brasilianer Ronaldo, der für mich der beste Stürmer meiner Zeit ist. Es gibt ihn als jungen Ronaldo, am Anfang seiner Karriere (seine schwächste Karte), dann den Ronaldo zum Ende seiner Karriere hin (das ist die mittlere Karte) und eine Karte zu seiner Primetime, also seine beste Zeit (dies ist dann die beste Karte). Diese Karte gibt’s in der Fifa 18 ICON Edition als Leihspieler und sie ist großartig. Sie ist wirklich gut und man fühlt sich total überlegen mit ihm auf dem Rasen. Ich finde, dass soll auch bei einer Legende wie ihm so sein!

Die FUT Weekend League gibt es weiterhin. Neu sind die Squad Battles, wo man gegen die CPU spielt. Gerade am Anfang ist es eine super Sache, um an Münzen zu kommen. In den Squad Battles spielt man gegen Teams von Profifußballern und Spielern. Es gibt ein Tageslimit von Partien die man in diesem Modus spielen kann. Man kann von Anfänger bis Ultimate viele Schwierigkeitsgrade wählen und sich mit der CPU messen. Und ja, manchmal wirkt es als würde die CPU cheaten, aber hey, das muss wohl so. Am Ende der Partie bekommt man Punkte (je höher Schwierigkeit umso mehr Punkte, wer hätte es erwartet) und diese braucht man um Ligen aufzusteigen. Von Bronze 1 auf Bronze 2 z.B. oder eben zu Silber, Gold, Elite oder Top 100. Je höher man sich spielt, umso mehr/bessere Belohnungen bekommt man. Man geht dabei jedoch nie leer aus und es lohnt sich wirklich. Nicht nur wird man besser durch die Spielpraxis gegen die CPU z.b. ab Weltklasse, nein, man bekommt auch ein paar Münzen und Packs zu öffnen.

 

Fazit

Ja am Ende muss ich sagen, je mehr ich es spiele um so mehr mag ich Fifa 18. Fifa 16 war bisher mein liebster Teil, doch Fifa 18 hat sich die Krone erkämpft. Viele gute Neuerungen sind dabei, einige Sachen nerven noch bisschen und ich bin noch schlechter in der Abwehr als sonst, aber es macht riesig Spaß. Man merkt deutlich, dass man sich verbessert und wird dadurch stetig belohnt. Für mich im Vergleich zu PES 18 ein deutlicher und klarer Sieger.

Also dann meine lieben Peonz, vielen Dank fürs lesen und bis zum nächsten Mal!

Baba



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen