Entwickler sind unzufrieden mit der Qualität

Der ursprünglich für Frühjahr 2017 angekündigte DLC für Resident Evil 7 wird verschoben, diese nicht ganz erfreuliche Nachricht hatten Game Director Koshi Nakanishi und Producer Masachika Kawata für die Fans. Grund für die kurzfristige Verschiebung dürfte wohl die Qualität eben jenes sein. Die Entwickler selber seien nicht mit der bisher abgelieferten Qualität zufrieden und benötigen noch zusätzliche Entwicklungszeit. Einen Ersatztermin für den Release gibt es nicht, sobald ein Ende der Arbeiten absehbar ist wird das neue Datum bekannt gegeben.

0It01eYQqBM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.