Football Manager 2019 im Test

Football Manager 2019, jetzt auch hierzulande mit Bundesliga und Co!

Ja moin meine lieben Peonz!

Heute sehen wir uns mal den Football Manager 2019 (FM 2019) an! Endlich haben die Fans des Fußball-Manager-Genres wieder ein Spiel, mit dem sie in die Rolle eines Klub-Managers schlüpfen können. FM 2019 hat sogar die Bundesliga und 2. Bundesliga am Start. Warum die Manager-Simulation so einzigartig ist, liegt an dem Detailreichtum mit dem wir unseren Verein zur Ruhm und Glorie verhelfen können!

Doch fangen wir mal mit dem wichtigen an, dem Karrieremodus. Man legt sich ein Trainer-Outfit zu, wobei sich aus männlich und weiblich auswählen lässt und kann dann auch schon aus der Masse an Vereinen auswählen. Durch die Bundesliga-Lizenz wird die Auswahl nicht kleiner aber vollständiger. Hat man das erledigt, ist man sofort im Menu und wird von einer Wall of Text begrüßt. Bevor man in den Alltag eintaucht, kommen jede Menge Mails reingeflattert. Vom Vorstand bis zum Trainerstab will jeder wat von uns und die grundlegenden Dinge besprechen. An diesen Aussagen wird unsere Arbeit später auch gemessen. Besonders die Teamansprache bei Amtsantritt ist ausschlaggebend für unseren Stand bei den Spielern. Wer die Vorgänger kennt, wird sich davon nicht beeindrucken lassen, denn der Tabellen-Look und der zurückhaltende Einsatz von Bildern war schon immer so im FM. Dennoch muss man sich bei den vielen Textpassagen, Verlinkungen und Tabellen erst mal zurechtfinden, und das kann einem gut auf den Keks gehen. Gefühlt hat man nach zwei Stunden intensiver Menü-Analyse immer noch nicht alles entschlüsselt, man sollte aber schon irgendwie klar kommen. Manche Funktionen verstecken sich auch etwas, sodass man schon engagiert die Menüpunkte durchforsten sollte, um nichts zu übersehen. Das beeindruckt, aber schreckt zum Teil gleichermaßen ab. Wer also die FM Spiele “damals” von EA gewohnt ist, sollte sich vielleicht auch mal ein YT Video ansehen wo was ist oder wo man zum Beispiel Spieler für Transfers suchen kann. (Spoiler: Nicht bei Transfers sondern einfach “oben” in die Leiste reinschreiben….)

Bundesliga_DE_1540830935

Es gibt kaum ein Fußballspiel, dass sich so sehr dem Thema Taktik widmet wie der Football Manager 2019. Glücklicherweise gibt es einige Hilfen, die durch die größten Hindernisse führen, denn es ist ein Schlaraffenland für Taktikfüchse. Aufstellungen, Formationen, Angriffszüge, Defensivaufgaben und noch vieles mehr lässt sich in den Taktikmenüs des FM 2019 einstellen und vorgeben. Klar kann man darauf aufbauend auch die Mannschaft trainieren oder einzelne Spielervorgaben ausrichten. Das Verständnis eines klaren Spielzugs ist dabei das A und O. Genaue Analysen der Fähigkeiten des Teams gibt es von unseren Mitarbeitern natürlich auch geliefert, man kann sich darauf konzentrieren und diese Fähigkeiten weiter ausbauen oder versuchen, neue Wege zu gehen. Man kann also auch versuchen Spieler umzuschulen und ihnen so neue Positionen zu geben, doch das klappt nicht immer.
Der nächste nicht weniger wichtige Punkt ist die Beziehung zu den Spielern. Am Anfang gibt es die wichtige Ansprache, aber das ist nur ein Teil der Spielerinteraktion. Man muss seinen Sielern Feedback geben, sie nach guten bzw. schlechten Trainingseinheiten zur Brust nehmen und dafür sorgen, dass es keinen Streit oder unzufriedene Spieler im Team gibt. Nicht immer einfach, denn manche Diven lassen sich nicht mit einem Snickers #keinewerbung beruhigen. Wird dem Kapitän die Binde weggenommen, könnt Ihr Euch schon mal auf Diskussionen mit dem ehemaligen Träger vorbereiten. Manchmal sogar mit anderen Teammitgliedern, wenn sie die Entscheidung nicht verstehen. Hier ist Feingefühl gefordert, aber wie im echten Leben kann man die Situation nicht immer für alle Parteien lösen. Die Presse hat natürlich auch ein Interesse daran, dass diese Gespräche interessant bleiben. Die Gefühle der Spieler sind manchmal schwer zu lesen, daher sollte man immer viel mit seinen Jungs sprechen oder andere Spieler zurate ziehen.

Eintracht_Frankfurt_Overview_DE_1537993922

Kompliziert sind aber auch die Transferverhandlungen. Auch in dieser Angelegenheit gibt es vermutlich kaum ein Spiel, das diesen Punkt so handhabt wie der Football Manager 2019, denn hier sollte man wirklich auf jeden Euro achten. Natürlich kann man das auch durch Mitarbeiter machen lassen, aber diese versauen es doch gerne mal und am Ende macht man es wieder lieber selbst. Beim Verkauf muss man auch auf sehr viele Dinge achten, also nicht nur Transfersumme angeben und fertig. Nein auch Boni oder Staffelzahlungen sind möglich. Auch hier gilt wieder, viel probieren und testen, denn es ist nicht leicht einen Spieler zu verpflichten.

Aber entscheidend ist nicht nur neben sondern auch auf dem Platz! . Denn dafür macht man das Ganze schließlich, um auf dem Platz die Punkte einzuheimsen. Vor dem Anpfiff lassen sich daher auch wieder jede Menge Taktiken definieren, und der Austausch mit den Spielern ist ebenfalls wichtig. Während der Partie, ist es allerdings nicht immer einfach zu sehen, wie das Team die Taktik umsetzen kann. Ein genauer Blick auf die Spielstatistiken und die Haltung der Spieler, die Ihr ebenfalls aufgezeigt bekommt, schafft hier Abhilfe. Jeder Spieler auf dem Feld wird mit seinen Werten dargestellt und auch, ob er gerade gelassen, gestresst oder selbstverliebt wirkt. Anhand dessen kann man dann auch mit Zurufen reagieren. Dabei lässt sich das komplette Team ansprechen oder einzelne Spieler. Ruhig, aufmunternd oder böse sind hierbei nur oberflächliche Begriffe, die im Spiel weitaus detailliertere Definitionen und Auswirkungen haben. Die Mentalität der Spieler wichtig, aber auch “nur” ein Teil des großen Ganzen.

Mochten wir:

  • Umfang
  • Details
  • Taktische Möglichkeiten
  • Trainings + Umschulen der Spieler

Mochten wir nicht:

  • Das Menü
  • Umfang
  • Transfers

Ja das Fazit, hier tue ich mir etwas schwer… Der riesige Umfang und die endlosen Menüpunkte sind Fluch und Segen gleichermaßen. An sich mag ich viel Auswahl aber FM 19 zeigt auch das man übertreiben kann. Lasse ich das Menü als solches mal Außen vor, ist FM 19 ein genialer oder eher der genialste FM den ich je gespielt habe. Ich bin ja ein Freund von Taktik und komme da voll auf meine Kosten, die Transfers hingegen rauben mir jeglichen Nerv und vermutlich auch einige Tage Lebenszeit. Am Ende ist es der beste Fußball Manager den wir haben aber auch dieser ist nicht ohne Macken!

Also dann liebe Peonz, wir sehen uns in der Kabine!

BaBa

Wertung:

8/10



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen